Orgelbauverein Vogtareuth

Zwei Termine zum Vormerken

Die Dürreperiode scheint überstanden. Es gibt wieder Orgelwein.

Zur Agape der ökumenischen Pfingstvesper hatte der Orgelbauverein etwas Orgelwein spendiert, aber durchaus vernünftige Reserven behalten. Nur hatte niemand damit gerechnet, dass die plauderlustige Gesellschaft gleich noch ein bisserl was für zu Hause mitnehmen wollte, und ehe man sich’s versah, war die letzte Flasche über den Stehtisch gegangen. Während nun in Nußdorf die neue Vogtareuther Orgel langsam Gestalt annimmt, hat unser Kellerwirtschaftslogistiker Martin Weyland längst für Nachschub gesorgt. Die nächste Gelegenheit, Orgelwein zu erwerben, ist jetzt am 15. August (Mariä Himmelfahrt) nach dem Festgottesdienst, wenn die Frauengemeinschaft wie üblich auch geweihte Kräuterbuschn gegen eine Spende abgibt.

Auch auf dem Pfarrfest am 18. September (im Anschluss an den 10:15-Uhr-Festgottesdienst zum Patrozinium) wird der Orgelbauverein vertreten sein, und zwar mit den alten Orgelpfeifen. Wer eine kleine oder große als Andenken haben möchte, kann hier leicht ein Schnäppchen machen. Der Vorstand hat sie sich bei der letzten Sitzung extra noch einmal angesehen.

Florian Eichberger

Veröffentlicht in Vogtareuth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Keines der Felder ist ein Pflichtfeld. Sie müssen nichts ausfüllen, Sie können auch nur einen Kommentar hinterlassen. Wenn Sie aber einen Namen und Kontaktdaten hinterlassen wollen, werden diese gespeichert und sind für andere sichtbar. Am besten werfen Sie einen Blick auf unsere Hinweise zum Datenschutz.