St. Emmeram

Bei traumhaftem Wetter fuhr Maria gen Himmel

Petrus schenkte uns sein allerschönstes Wetter, deshalb fand der Festgottesdienst zu Mariä Aufnahme in den Himmel in Vogtareuth im Pfarrgarten statt. Pfarrer Benno Biehler war extra nach Vogtareuth angereist, um mit vielen Gläubigen den Gottesdienst zu feiern.

In seiner Predigt erläuterte er den umgangssprachlichen Begriff des heutigen Tages „Mariä Himmelfahrt“. „Fährt Maria etwa in den Himmel, zum Beispiel mit einer Rakete? Ist das die Himmelfahrt?“, fragte Biehler. Es heißt, Maria wurde in den gütigen Armen Gottes in den Himmel aufgenommen, der jeden Menschen bedingungslos liebt.

Diese bedingungslose Liebe zeigte Biehler auch an einem anderen Thema. Er hat einen guten Bekannten, der eine Nahtoderfahrung hatte. Auch als Klinikseelsorger kennt Pfarrer Biehler solche Situationen. Egal wie das Leben verlaufen ist, alle, die davon berichten, hatten während des klinischen Todes eine freudige, liebende weiße Gestalt gesehen, welche sie begleitete. Ist es Jesus? Einige sagen ganz klar: „Ja, er war es!“ Ein Gott, der jeden so nimmt, wie er ist, und uns in den Himmel aufnimmt.

Auch war der Tag ein freudiges Fest für den Kirchenchor, der zum ersten mal wieder in voller Besetzung singen durfte. Die Kirchberger Singmesse von Lorenz Maierhofer wurde zum Besten gegeben und musikalisch durch Elisabeth Asböck (Klavier), Theresa (Klarinette) und Magdalena Mayerhofer (Querflöte & Trompete) sowie Maria Lechner (Geige) umrahmt. Ein schönes Gefühl, mal wieder „normal“ eine Messe singen zu dürfen.

Am Ende des Gottesdienstes konnten die von der Frauengemeinschaft prächtig gebundenen und im Gottesdienst gesegneten Kräuterbüschl gegen eine Spende erworben werden.
Ebenso gab der Orgelbauverein die Möglichkeit, einen der leckeren Orgelweine zu kaufen.

Text & Fotos: Daniela Schmidmaier

Veröffentlicht in KC VOG, KFG VOG, PGR VOG, Vogtareuth.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Keines der Felder ist ein Pflichtfeld. Sie müssen nichts ausfüllen, Sie können auch nur einen Kommentar hinterlassen. Wenn Sie aber einen Namen und Kontaktdaten hinterlassen wollen, werden diese gespeichert und ausschließlich für die evtl. Korrespondenz verwendet. Am besten werfen Sie hierzu einen Blick auf unsere Hinweise zum Datenschutz.