Fronleichnam in Vogtareuth

Gott bleibt bei den Menschen

Einmal im Jahr nimmt uns der liebe Gott mit, wenn er durchs Dorf geht und alle vier Himmelsrichtungen segnet. In Vogtareuth geht er zuerst hinauf zur Klinik, ums Eck und normalerweise am Scheibenbogenkreuz wieder zurĂŒck in die Kirche. Heuer war es ein wenig anders.

Lesen!

Pfarrverbandskonzert

Klingende Vielfalt

Zuerst war viel aufgeregtes Geraschel, bis alle Gruppen ihren Platz gefunden hatten. Als dann aller Augen erwartungsvoll nach vorne blickten, ertönten hinein in die Stille die ersten KlĂ€nge einer Ziach aus der Höhe. Das Zaiseringer BlĂ€serquartett ließ auf der Empore den „Honigmond“ von So&So aufgehen, groß und nach und nach, Instrument fĂŒr Instrument, bis alle da waren.

Lesen!

Palmsonntag in Vogtareuth

Auf dem Rechenweg nach Jerusalem

Mit einem flotten Eselstrab spielten die JungblĂ€ser unter der Leitung von Hans Forstner die Liturgie des Palmsonntags ein, die von vielen großen und kleinen GlĂ€ubigen mit erwartungsvoll gebundenen Palmbuschen empfangen wurde.

Lesen!

Vogtareuth

Adventsmusik fĂŒr die Orgel

Die neue Vogtareuther Orgel steht schon auf der Empore, momentan werden die Pfeifen und Register noch fein aufeinander abgestimmt. Damit das Instrument aber schon einmal höre, wie die Musik in St. Emmeram sonst so ist, gab es am 3. Adventssonntag das Adventskonzert.

Lesen!

St. Emmeram

Die neue Orgel nimmt Gestalt an

Nachdem die alte Orgel von St. Emmeram abgebaut ist und der Chor sich in neuer GerĂ€umigkeit daran gewöhnt, dass man einmal tief einatmen kann, ohne die Vorderfrau bzw. den Vordermann mit dem Bauch ĂŒbers GelĂ€nder zu schubsen, geht es in der Nußdorfer Werkstatt Linder weiter.

Lesen!

Orgel in St. Emmeram

Die Luft ist raus

Am 7. Juni rĂŒckte Orgelbauer Alois Linder in St. Emmeram an, um mit UnterstĂŒtzung der Kirchenverwaltung und des Orgelbauvereins die alte Orgel abzubauen.

Lesen!