Pfarrversammlung St. Emmeram

Ein lebendiges Jahr, ein trauriges Jahr

Im Saal der Vogtareuther Feuerwehr fand nach der Abendmesse am vergangenen Donnerstag die alljĂ€hrliche Pfarrversammlung statt. Der Pfarrgemeinderat hatte geladen, um gemeinsam auf ein Jahr im großen Miteinander Hand in Hand mit Jesus zurĂŒckzublicken – und vorauszuschauen.

Pfarrer Guido Seidenberger musste sich fĂŒr die Versammlung leider krankheitshalber entschuldigen; die Seelsorge vertraten stattdessen Diakon Hans Mair und Pfarrvikar Konrad Roider. RĂŒckblickend beleuchtete zuerst Hubert Sewald die schönen Stunden gemeinschaftlicher Feste und Höhepunkte im Jahreslauf mit einer Bilder-Show und weckte damit Erinnerungen aus dem Gemeindeleben. Zwei Aufnahmen zum Schluss, gerahmt vom Auferstehungsglauben zweier Osterkerzenbilder, erinnerten daran, dass das rege Miteinander unlĂ€ngst leider vom frĂŒhen Tod unseres Franz Bock und unserer Christa Bader ĂŒberschattet worden war, deren ehrenamtliches Engagement, vielseitig und wohlwollend, von ihrem liebenden und unermĂŒdlichen Geist getragen war. Den Worten von Brigitte Neugebauer war deutlich anzumerken, wie sehr diese TodesfĂ€lle schmerzen. Mit einem Vaterunser und einem Ave Maria gedachten wir der beiden, voller Dankbarkeit und WertschĂ€tzung.

Danach wurden als aktive Kirchenchormitglieder Hedwig Grella fĂŒr 20-jĂ€hrige und Hans Mayerhofer fĂŒr 15-jĂ€hrige Mitgliedschaft geehrt. Ein herzliches Vergelt’s Gott erging an das Geschwistertrio Annemarie Bock, Resi Liegl und Brigitte Neugebauer fĂŒr 15 Jahre TĂ€tigkeit als Wortgottesdienstleiterinnen sowie an Hans Kirchbeck, der sein Amt nach dieser Zeit zum Kirchweihsonntag beendet hatte. FĂŒr die Betreuung unserer Pfarrverbandshomepage erntete Florian Eichberger ganz besondere Anerkennung. Lob und Dank ergingen auch an viele im Hintergrund mitwirkende Gemeindemitglieder. Nicht vergessen wurden schließlich auch unsere zuverlĂ€ssigen Mesner-Leute in Vogtareuth und Straßkirchen. Wichtige Hinweise kamen auch vonseiten der Landjugend, die u.a. auf den TaizĂ©-Abend am 2. Dezember in Straßkirchen hinwies, von der Frauengemeinschaft, bei der schon die Adventskranzbindetermine anstehen, und vom Orgelbauverein, der das Adventskonzert am 3. Dezember ankĂŒndigte.

Pfarrversammlung Vogtareuth 2016: Ehrungen
Ehrungen 2016
St. Georg, Straßkirchen
Frisch renoviert: St. Georg, Straßkirchen

Vergangenes, ZukĂŒnftiges wurde in den Blickpunkt gerĂŒckt, ebenso Neuerungen, Anregungen, VerbesserungsvorschlĂ€ge; allerlei Fragen und Kritikpunkte wurden offen dargelegt und erörtert. Sepp Klaffl von der Kirchenverwaltung informierte noch einmal ĂŒber die Kirchenheizung, „ein Dauerbrenner, nicht nur im Winter“. Innerhalb eines KirchengemĂ€uers sind „wohnliche“ Temperaturen kaum zu erreichen, und sie richten an KunstgegenstĂ€nden, Raumschale und Orgel oft schwere SchĂ€den an; eine Raumtemperatur von 10 bis 12° C wie in St. Emmeram sei jedoch vertretbar. Mit „kosmetischen“ Restarbeiten in der Filialkirche St. Georg zu Straßkirchen meldete sich Josef Liegl aus der dortigen Kirchenverwaltung zu Wort. Die abgeschlossene Renovierung blieb glĂ€nzend im Plan, nicht zuletzt deshalb, weil ortsansĂ€ssige Handwerker beauftragt worden waren. Als NĂ€chstes stehen hier Arbeiten an der Friedhofsmauer an.

Dagegen hatte sich die komplette Restrukturierung des Bauwesens in der Erzdiözese als extrem hinderlich fĂŒr die Pfarrstallarbeiten erwiesen, von denen Georg Görgmayer berichtete. Es gibt von der Baustelle 2016 leider nichts erfreulich Neues zu berichten. So trafen Bewilligungen fĂŒr die Nachfinanzierung erst sehr spĂ€t beim Architekten ein, was wiederum die Ausschreibungen fĂŒr den Innenausbau um fast ein halbes Jahr verzögerte. Offiziell ist die Eröffnung im FrĂŒhjahr zwar noch nicht aufgegeben, aber Görgmayer sieht das realistisch etwas anders. Voraussichtlich dĂŒrfte sich der Termin doch aufs Pfarrfest im Herbst 2017 verschieben.

Erntedank in St. Emmeram 2016
Erntedank in St. Emmeram 2016

Ein Thema der anschließenden Diskussion war die laufende GrĂŒndung des Haushaltsverbandes zur Entlastung der Seelsorger von Verwaltungsaufgaben. Daran anknĂŒpfend ging es auch um die unbesetzte Stelle eines Kirchenmusikers in unserer Pfarrkirche St Emmeram – tatsĂ€chlich lĂ€uft die glĂŒckliche Kombination von Martina Schmidmaier als Chorleiterin, Elisabeth Asböck als „freier“ Organistin und Sepp Rumberger als unermĂŒdlichem Aushelfer sehr, sehr gut (dass z.B. die Werktagsmessen musikalisch begleitet werden, was der Sepp jetzt tut, könnte eine „ordentliche“ Organistenstelle gar nicht leisten).

Weitere Anregungen, etwa die, im Winter die ersten Sonntagsmessen am Vorabend frĂŒher, bereits nachmittags, anzusetzen, nahm PGR-Vorsitzende Brigitte Neugebauer mit in die zustĂ€ndigen Gremien. Diakon Hans Mair beschloss mit Gottes reichem Segen die Versammlung.

Doris Heinl, Florian Eichberger

Veröffentlicht in KC VOG, KFG VOG, KLJB VOG, PGR VOG, Vogtareuth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Keines der Felder ist ein Pflichtfeld. Sie mĂŒssen nichts ausfĂŒllen, Sie können auch nur einen Kommentar hinterlassen. Wenn Sie aber einen Namen und Kontaktdaten hinterlassen wollen, werden diese gespeichert und sind fĂŒr andere sichtbar. Am besten werfen Sie einen Blick auf unsere Hinweise zum Datenschutz.