Pfarrversammlung Vogtareuth

Ein Holzmodell zeigt den künftigen Pfarrstall

Vorsitzende Gitti Neugebauer durfte am 08.11.13 im Vogtareuther Feuerwehrhaus viele Interessierte zur diesjährigen Pfarrversammlung begrüßen. Viele Stunden Arbeit wurden im alten Pfarrstall schon von ehrenamtlichen Helfern geleistet, teilten uns Georg Görgmayer und Franz Bock mit. Zur Veranschaulichung zeigten sie Fotos vom Abriss der Futterkrippen und vom Ausräumen des Unrats. Sogar eine mumifizierte Katze kam zum Vorschein.

Pfarrversammlung Vogtareuth 2013: Modell des geplanten Pfarrheims

Das Modell des geplanten Pfarrheims

Die Löcher im Dach wurden so abgedichtet, dass das Gebäude im anstehenden Winter etwas geschützt ist. „Der Pfarrstall wird vom Denkmalamt als sehr erhaltenswert eingestuft und deshalb soll möglichst erhalten bleiben, was da ist“, so begann Architekt Müller-Luckinger seinen Vortrag. Der neue Anbau an den bestehenden Pfarrstall hat eine Dachneigung von 6 %. Die Seitenwände sind aus Glas geplant, die mit Holzlamellen „verkleidet“ werden. So gelangt viel Tageslicht in den Saal und es ergibt sich trotz moderner Bauweise eine ländliche Erscheinungsform. Die Frage, ob es eine Möglichkeit gebe, den Saal zum Garten hin zu öffnen, konnte mit Ja beantwortet werden. Ein Holzmodell machte das Vorhaben noch anschaulicher. Zwei Türen rechts und links dienen gleichzeitig als Fluchtwege.

Pfarrversammlung Vogtareuth 2013: Lebendige Diskussion

Lebendige Diskussion

Vom Restaurierungsablauf her sind für den kommenden Winter Arbeiten im Inneren des alten Gebäudes geplant. Im Frühjahr/Sommer steht dann die Ertüchtigung des Dachstuhls an. Eine Bauzeit von gut zwei Jahren wird momentan angepeilt.

Auch dieses Jahr konnten wieder einige Vogtareuther für ihr langjähriges Engagement in der Pfarrgemeinde geehrt werden. Für den Kirchenchor Vogtareuth ist hier ganz besonders Lisi Huber zu nennen, die seit 60 Jahren begeistert mitsingt. Ebenso geehrt wurden Christa Liebl für 30 Jahre, Monika Mayerhofer für 20 Jahre und Martin Weyland für zehn Jahre Sangesleistung.

Resi Sonnenholzner bekam ein Dankeschön dafür, dass sie bereits seit zehn Jahren die Pfarrbriefe druckt. Große Anerkennung erntete Maria Landinger als ehemalige Mesnerin von Straßkirchen für ihre langjährigen Dienste.

Pfarrer Guido Seidenberger und Gitti Neugebauer bedankten sich bei den Geehrten mit einer Flasche Wein und Urkunden.

Pfarrversammlung Vogtareuth 2013

Pfarrer Guido Seidenberger, Resi Sonnenholzner, Elisabeth Huber, Monika Mayerhofer, Christa Liebl, Maria Landinger
und Pfarrgemeinderatsvorsitzende Brigitte Neugebauer

Im Namen der Kirchenverwaltung Vogtareuth bedankte sich Josef Klaffl für die diesjährigen Sammelgelder beim Bruderschaftsfest, mit denen die Restaurierung der Bruderschaftsfahne nun endgültig gesichert ist. Auch der Fronleichnamshimmel wurde inzwischen zur Restaurierung gegeben. Im nächsten Jahr steht neben dem Pfarrstall auch das Dach der Michaelskapelle am Kirchenfriedhof zur Sanierung an.

In Straßkirchen wurde der letzte Teil der Friedhofsmauer eingedeckt, berichtete Josef Liegl, außerdem ist ein neuer Ambo für die Kirche St. Georg in Planung. Die Außenrenovierung kann nach derzeitigem Stand erst frühestens 2015 in Betracht gezogen werden.

Für das Vernetzungsteam sprach Gerhard Rinser und informierte die Anwesenden über geplante Veranstaltungen. Aktuell ist für Donnerstag, 14.11.13 um 20.00 Uhr in Prutting ein Vortrag mit dem Thema „Tot – was dann?“ vorbereitet.

Am 16. Februar 2014 sind wieder Pfarrgemeinderatswahlen. Es werden dazu noch Kandidaten/innen gesucht. Wer Vorschläge hat, kann diese in den Vorschlagsboxen abgeben, die in der Bäckerei Adlmaier, im Pfarrbüro und am Kircheneingang zu finden sind. Der Pfarrgemeinderat bittet um rege Beteiligung bei der Wahl. Erstmals besteht dabei die Möglichkeit der Briefwahl.

Mit einer Diashow gab Hubert Sewald einen Überblick über das Pfarrfest 2013. Abschließend bedankte sich Gitti Neugebauer bei den Anwesenden für die rege Diskussion zur Pfarrheimrenovierung und vielen anderen Dingen wie Gottesdienstzeiten etc. Pfarrer Seidenberger beendete die Versammlung mit einem Schlusssegen.

Kathi Bürger-Schuster

Veröffentlicht in alle, PGR VOG, Vogtareuth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Keines der Felder ist ein Pflichtfeld. Sie müssen nichts ausfüllen, Sie können auch nur einen Kommentar hinterlassen. Wenn Sie aber einen Namen und Kontaktdaten hinterlassen wollen, werden diese gespeichert und ausschließlich für die evtl. Korrespondenz verwendet. Am besten werfen Sie hierzu einen Blick auf unsere Hinweise zum Datenschutz.