Pfarrverband

Kirchenglocken und Gebet

In diesen Wochen werden keine Gottesdienste gefeiert. Aber gerade in diesen schweren Zeiten ist es wichtig, die Verbundenheit unter den Christen aufrechtzuerhalten. Dazu rufen uns jeden Mittag unsere Kirchenglocken auf.

Im Turm von St. Emmeram, Vogtareuth

Im Turm von St. Emmeram

Nutzen wir diese Gelegenheit! Denken wir in diesem Augenblick ganz fest aneinander und beten wir füreinander. Schließen wir ganz besonders die Kranken und Sterbenden ein. Alle, die Angst vor dem Corona-Virus haben, und ganz besonders die Menschen, die andere pflegen, behandeln und versorgen. Und vergessen wir nicht die Menschen in unseren Lebensmittelgeschäften und alle, die dafür sorgen, dass alles Nötige in unseren Landen geschieht!

Katharina Hauer

Nachtrag, 20. März 2020: Michael Leberle weist uns außerdem auf das Gebet in der Coronakrise hin. Dekan Daniel Reichel ruft ebenfalls zu einem 12-Uhr-Vaterunser als einem gemeinsamen ökumenischen Mittagsgebet in der Zeit der Coronakrise auf: „Was auch immer geschieht; wir bleiben im Gebet verbunden, gehalten und getragen in der Gemeinschaft durch Christus.“

Veröffentlicht in Glauben, Pfarrverband.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Keines der Felder ist ein Pflichtfeld. Sie müssen nichts ausfüllen, Sie können auch nur einen Kommentar hinterlassen. Wenn Sie aber einen Namen und Kontaktdaten hinterlassen wollen, werden diese gespeichert und ausschließlich für die evtl. Korrespondenz verwendet. Am besten werfen Sie hierzu einen Blick auf unsere Hinweise zum Datenschutz.