Sternsinger

Königlicher Besuch in Vogtareuth

Auch dieses Jahr wurden in Vogtareuth die Heiligen Drei Könige ausgesendet, um Geld zu sammeln für Bedürftige. Mit dem ersten Gottesdienst des Jahres 2020 wurden rund 35 Ministranten, Ministrantinnen und Firmlinge aus St. Emmeran und der Filialkirche St. Georg ausgesendet.

Aufgeteilt in elf Gruppen, verkleidet in königlichen Gewändern, im Gepäck Weihrauch, Kreide, ein Stern und eine Spendendose, zogen sie in den darauffolgenden Tagen von Haus zu Haus. Bis zum 6. Januar waren die Sternsinger fleißig unterwegs. Sie brachten den Segen für das Jahr 2020 und schrieben an viele Türen „20 * C + M + B * 20“ – die Buchstaben stehen für „Christus Mansionem Benedicat“ das heißt so viel wie „Christus segne dieses Haus“.

Bei der Rückholung der Sternsinger wurde das stolze Spendenergebnis von 3490,22 Euro bekanntgegeben; es kommt dem Spendenzweck „Frieden im Libanon und weltweit“ zu. Ein herzliches Vergelt’s Gott allen für die Spendenbereitschaft und die freundliche Aufnahme in den Häusern!

Hildegard Mayer

Veröffentlicht in Mini VOG, Straßkirchen, Vogtareuth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Keines der Felder ist ein Pflichtfeld. Sie müssen nichts ausfüllen, Sie können auch nur einen Kommentar hinterlassen. Wenn Sie aber einen Namen und Kontaktdaten hinterlassen wollen, werden diese gespeichert und ausschließlich für die evtl. Korrespondenz verwendet. Am besten werfen Sie hierzu einen Blick auf unsere Hinweise zum Datenschutz.