KLJB Vogtareuth

„Kam schneibt’s amoi weng mehra, schliaßt de Schui mid samt de Lehrer“

… so lautete einer der Sprüche des diesjährigen Faschingswagens der KLJB Vogtareuth mit dem Thema „Schneechaos – Bayern versinkt im Schnee“.

Fleißig bauten wir auch dieses Jahr wieder an unserem Faschingswagen und trafen uns dafür in den Wochen vorher regelmäßig beim Schwom in Reipersberg. Während sich die Burschen um die handwerklichen Arbeiten kümmerten, sorgten die Mädls mit künstlerischen Malereien für den Feinschliff des Wagens.

Am Samstag, den 23. Februar stand dann bereits der erste Faschingszug in Söchtenau an. Gemütlich begannen wir mit einem Weißwurstfrühstück in Reipersberg, um dann ordentlich gestärkt nach Söchtenau zum Rasenmäherfaschingszug zu starten. Dieser begann um 14 Uhr, und wir haben ihn anschließend bis spät in die Nacht im Partyzelt ausklingen lassen.

Am 3. März trafen wir uns ein weiteres Mal, um am Faschingszug in Endorf teilzunehmen. Auch dieses Mal starteten wir wieder mit einem Weißwurstfrühstück und machten uns anschließend mit den Autos auf den Weg nach Endorf. Auch hier begann der Umzug um 14 Uhr, und anschließend ließen wir den Tag im Zelt ausklingen.

Die Landjugend Vogtareuth bedankt sich recht herzlich bei der Familie Wagner aus Reipersberg und bei Hans Mayerhofer für das Zurverfügungstellen seines Tiefladers für den Faschingswagen!

Benedikt Rinser

Kategorie(n): alle, KLJB VOG, Veranstaltungen, Vogtareuth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.