Firmung in St. Emmeram

I bims, so wia i bin!

Mit diesem Jugendwort 2017 begann Domkapitular Thomas Schlichting seine Predigt vor der Firmspendung am 17. März in der Vogtareuther Pfarrkirche. 48 Jugendliche aus St. Emmeram, Vogtareuth, und St. Vitus, Zaisering, hatten sich entschlossen, das Sakrament der Firmung zu empfangen, und sich schon seit längerer Zeit mit dem Seelsorgsteam darauf vorbereitet.

Gruppenfoto

„Jeder Mensch hat verschiedene Begabungen, die er zum Ausdruck bringen kann.“ So nannte der Firmspender die Aktionen Sternsinger, Rumpelkammer, Altenheim und Chorsingen als Beispiel für die verschiedenen Module der Firmvorbereitung. Seine Predigt beendete er mit den Worten: „So dürft ihr nun nach vorne kommen und sagen, I bims.“

Der feierliche Gottesdienst wurde musikalisch gemeinsam von den Jugendchören aus Zaisering und Vogtareuth gestaltet.

Jugendchöre Vogtareuth und Zaisering

Im Anschluss hatten die Frauengemeinschaften aus Vogtareuth und Zaisering ins Feuerwehrhaus zu einem Stehempfang eingeladen. Dort konnte man sich mit Sekt und Fingerfood stärken und den festlichen Tag gemeinsam ausklingen lassen.

Stehempfang im Feuerwehrhaus

Daniela Schmidmaier

Kategorie(n): Firmung, Jugendchor VOG, Straßkirchen, Vogtareuth, Zaisering.