St. Emmeram

Ministranten – wichtige Bausteine der Kirche

Ob an Ostern, Weihnachten oder anderen kirchlichen Feiertagen – unsere Ministranten sind zahlreich in den Gottesdiensten vertreten. Selbst werktags gehen die eingeteilten Minis ihrem Dienst gewissenhaft nach. Keine Selbstverständlichkeit in der heutigen Zeit!

Umso erfreulicher ist es für die Pfarrei Vogtareuth mit der Filiale Straßkirchen, dass sich auch heuer wieder sechs Mädchen und ein Junge entschieden, zukünftig als Ministranten in den heiligen Messen den Dienst am Altar zu übernehmen.

Gemeinsam mit 14 „Ministrantenkollegen“, Pfarrer Guido Seidenberger und Diakon Eugen Peter zogen sie am Kirchweihsonntag feierlich in die Kirche mit ein. Gerade an Kirchweih erinnern sie uns daran, dass nicht nur die Kirche aus Stein wichtig ist, sondern vor allem die Menschen, die sich einbringen und Christus dem Herrn dienen wollen.

Mit Freude traten Sophia und Franziska Pavlovic, Theresa Gassner, Johannes Maicher, Franziska Kopp, Theresa Brindl und Maria Feldmeier ihren Dienst in der Kirche an. Nach dem Einkleiden und dem Ministrantengebet wurden die Kreuze gesegnet. Mit dem Umhängen der Kreuze beglückwünschte Pfarrer Seidenberger die neuen Ministranten und hieß sie in der großen Ministrantenschar herzlich willkommen.

Die neuen Minis

Wie jedes Jahr mussten wir uns auch von Ministranten verabschieden. Pfarrer Seidenberger bedankte sich bei Tobias Gassner und Seppi Liegl für ihren treuen Dienst.

Die Verabschiedeten

Zum fünfjährigen Jubiläum gratulierten wir Monika Bernhard, Seppi Liegl, Annalena Rinser und Markus Weichselbaumer.

Die Geehrten

Barbara Bernhard

Kategorie(n): alle, Mini VOG, Vogtareuth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.