Sternsinger St. Emmeram

3856,87 Euro für – äh, gegen Kinderarbeit

Im Festgottesdienst zur Erscheinung des Herrn am 6. Januar wurden 36 Könige von St. Emmeram ausgesandt, die als Sterndeuter aus dem Osten den Segen in die Vogtareuther Häuser brachten.

Gruppenfoto

Aussendung der Sternsinger von St. Emmeram und St. Georg

Mit Weihrauch, Kreide, Stern und Spendenbüchse machten sich die Ministranten, die diesmal kräftig durch die Firmlinge unterstützt wurden, bei immer noch warmem Winterwetter auf den Weg und zeichneten die Türen neu (20 C + M + B 18). Die meisten hatten ihre Runde bereits am Samstag geschafft und standen dann vor der schwierigen Aufgabe, die zum Bersten gefüllten Süßigkeitentaschen einvernehmlich aufzuteilen.

Als sich am Sonntagnachmittag alle Majestäten wieder im Pfarrhof trafen, um sich gemeinsam mit Pizza zu belohnen, ergaben sich genau 3856,87 Euro, die dem diesjährigen Sammelzweck „Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit“ zugutekommen. Auch hierfür sei allen Spendern und Helfern von Herzen gedankt.

Florian Eichberger

Veröffentlicht in Mini VOG, Vogtareuth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Keines der Felder ist ein Pflichtfeld. Sie müssen nichts ausfüllen, Sie können auch nur einen Kommentar hinterlassen. Wenn Sie aber einen Namen und Kontaktdaten hinterlassen wollen, werden diese gespeichert und ausschließlich für die evtl. Korrespondenz verwendet. Am besten werfen Sie hierzu einen Blick auf unsere Hinweise zum Datenschutz.