Arbeit im Dienste am Haus des Herrn

Anni Demmel nach 30 Jahren als Mesnerin in St. Peter verabschiedet

Am Dreikönigstag 2015 haben Pfarrer Guido Seidenberger, die Frauengemeinschaft Schwabering, der Pfarrgemeinderat und die gesamte Pfarrgemeinde Schwabering in einem Festgottesdienst Anni Demmel nach 30 Jahren (!) Tätigkeit als Mesnerin in St. Peter in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Herr Pfarrer Seidenberger würdigte und bedankte Anni als immer fleißige, genaue und erfahrene Mesnerin, die ihm immer ganz große Stütze in seiner Arbeit als Pfarrer war.

Verabschiedung von Anni Demmel nach 30 Jahren Dienst als Mesnerin in St. Peter, Schwabering

Pfarrer Seidenberger gratuliert Anni Demmel, links Kurt Kantner, PGR-Vorsitzender

In ähnlicher Weise dankten Rosa Berghammer, Vorsitzende der Frauengemeinschaft Schwabering, und Kurt Kantner als PGR-Vorsitzender in Schwabering Anni für ihre langjährige, engagierte „Arbeit im Dienste am Haus des Herrn“ wie es auch wörtlich in der von Reinhard Kardinal Marx persönlich unterzeichneten Dankurkunde an Anni steht. Natürlich hat sich auch die Pfarrei mit Geschenken bei Anni bedankt: einmal ein schönes Abendessen beim Wirt und dann ein Ausflug nach Salzburg zu und mit einem schönen Mozartkonzert – beides natürlich für Anni und ihren Mann Edi, dem an dieser Stelle ebenfalls ganz herzlich gedankt sei! Die Frauengemeinschaft hat sich dann mit Rosen und den allerbesten Wünschen bei Anni bedankt – ein ganz großes Vergelt’s Gott –, das Anni in ihrer bescheidenen Art kurz, aber ganz herzlich an die Gemeinde zurückgegeben hat.

Verabschiedung von Anni Demmel nach 30 Jahren Dienst als Mesnerin in St. Peter, Schwabering

Herzliche Dienstübergabe von Anni Demmel an Anita Weber

In der Silvesterandacht 2014 bereits hatten sich die Ministranten der 30 Jahre bedankt, von kleinen Minis – gerade nach der Erstkommunion – bis hin zu gestandenen Männern haben alle Anni eine Rose gebracht, sodass sie am Ende mit einem riesigen Strauß Rosen war. Wie viele Ministrantinnen und Ministranten Anni vor ihrem Altardienst jeweils „gschneuzt und kampelt“ hatte, wusste sie selbst nicht mehr und auch Hannes Ottinger, der unermüdliche Betreuer unserer Ministranten, dem hier auch gedankt sei, scheiterte an dieser Frage.

Verabschiedung von Anni Demmel nach 30 Jahren Dienst als Mesnerin in St. Peter, Schwabering

Pfarrer Seidenberger begrüßt die neue Mesnerin Anita Weber; rechts Anni Demmel

Verabschiedung von Anni Demmel nach 30 Jahren Dienst als Mesnerin in St. Peter, Schwabering

Die neue und die scheidende Mesnerin: Anita Weber und Anni Demmel

Abschied bedeutet aber auch Bergrüßung, Neubeginn – und so hat Herr Pfarrer Seidenberger im selben Gottesdienst Frau Anita Weber als neue Mesnerin in St. Peter ganz herzlich begrüßt. Als Mitglied im Pfarrgemeinderat und (unter anderem) auch als Gestalterin der Gebetskreise in Schwabering ist Anita tief in der Pfarrei verwurzelt – wir danken ihr aus ganzem Herzen, dass sie diese Aufgabe übernommen hat und wünschen ihr dazu alles erdenklich Gute und Gottes Segen!

Kurt Kantner

Kategorie(n): Mini SCH, Pfarrverband, Schwabering.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.