Festgottesdienst Zaisering

Die Stimmen der Glocke

Zum Festgottesdienst vor der Weihe der Zaiseringer Friedhofsglocke am 13. Juli 2014 sprach Dekan Sebastian Heindl vom Glockengeläut als „Verkündigung“. Pfarrer Guido Seidenberger verglich in seiner Predigt eine Glocke mit dem Menschen, der ebenfalls einen „Anstoß“ braucht, um zu klingen – und am schönsten mit Gottes Ton gleichschwingt. Den Dreiklang dieses Gottesdienstes vollendeten die Fürbitten:

  • Für alle, die mit lauter Stimme für Frieden und Gerechtigkeit eintreten: dass sie die richtigen Worte finden. – Wir bitten dich, erhöre uns!
  • Für alle, die mit leiser Stimme wichtige Worte sagen und oft nicht gehört werden: dass sie den Mut nicht verlieren. – Wir bitten dich, erhöre uns!
  • Für alle Benachteiligten und Unterdrückten, die keine Stimme haben: dass sie Menschen finden, die für sie sprechen. – Wir bitten dich, erhöre uns!
  • Für unsere Pfarrgemeinde: dass es immer wieder gelingt, dass viele Menschen und viele Stimmen in einer guten Gemeinschaft zusammenklingen. – Wir bitten dich, erhöre uns!
  • Für alle Verstorbenen: dass sie bei dir, in deiner großen Liebe leben dürfen. – Wir bitten dich, erhöre uns!
  • Denn du, o Gott, bist allen nahe, die zu dir rufen. Dich loben und preisen wir, jetzt und in Ewigkeit – Amen.
Veröffentlicht in alle, Glauben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Keines der Felder ist ein Pflichtfeld. Sie müssen nichts ausfüllen, Sie können auch nur einen Kommentar hinterlassen. Wenn Sie aber einen Namen und Kontaktdaten hinterlassen wollen, werden diese gespeichert und ausschließlich für die evtl. Korrespondenz verwendet. Am besten werfen Sie hierzu einen Blick auf unsere Hinweise zum Datenschutz.