20 * C+M+B * 14

Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus

Prächtig gekleidete Sternsinger, darunter nicht nur die Ministranten, sondern auch einige künftige Firmlinge und Erstkommunionkinder, zogen am 29.12.2014 beim Aussendungsgottesdienst in die Pfarrkirche St. Emmeram ein.

Vogtareuther Sternsinger bei den Fürbitten am 6.1.2014

Weisheit aus dem Morgenland: Die Könige entziffern sogar Fürbittenschriftzeichen.

Auch die Fürbitten wurde von einigen Sternsingern vorgetragen. Pfarrer Guido Seidenberger segnete auch die Haussegnungspäckchen, die nach dem Gottesdienst verteilt wurden. Der Erlös von 75 Euro kommt der Ministrantenkasse zugute.

In der Zeit bis zum 5. Januar zogen die Vogtareuther Sternsinger in verschiedenen Gruppen von Haus zu Haus, um den Segen in die Familien zu bringen. Der Erlös von 3342 Euro wird für ein Flüchtlingslager in Malawi sowie für das Projekt von Nicole Weiß „Straßenkinder in Bolivien“ verwendet.

Auch die Schön Klinik wurde am Heiligdreikönigtag von einer Sternsingergruppe besucht. Bevor sie in die Kinderstation gingen, beteiligten sie sich beim Gottesdienst mit Pastoralreferent Klaus Gössel.

Vogtareuther Sternsinger 2014 (Bild: © Hubert Sewald)

Die Vogtareuther Sternsinger 2014

Ein herzliches „Vergelt’s Gott“ an alle Spender und an unsere „Sternsingerbetreuerinnen“ Christine Bernhard, Irmi Sewald und Irmi Mayer!

Nach der Jahresabschlussandacht am Silvesternachmittag boten die Oberministranten zusammen mit Irmi und Gerhard Rinser Glühweihn, Kinderpunsch und Lebkuchen den Kirchenbesuchern an. Der Erlös kommt ebenfalls in die Minikasse.

Daniela Schmidmaier

Kategorie(n): Aktionen, alle, Mini VOG, Vogtareuth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.