Ez 47,1–2.8–9.12: Weihetag der Lateranbasilika

In der ersten Lesung, die wir heute gehört haben, wird ein faszinierendes Bild gezeichnet: Der Tempel von Jerusalem liegt auf einem Berg. Und was fließt unter der Türschwelle heraus: Wasser. Wie aus einer Quelle fließt Wasser aus dem Tempel heraus und strömt in das Land hinein.

Lesen!

Joh 11,17–27: Allerseelentag

Der Ursprung des Allerseelentags am Tag nach dem Hochfest Allerheiligen liegt in der damals großen französischen Abtei von Cluny. Deren Abt Odilo legte im Jahre 998 fest, dass an diesem Tag aller verstorbenen Mitbrüder der Abtei und der von ihr abhängigen Klöster gedacht werden sollte. Das war sozusagen notwendig geworden, weil die besondere Selbstverpflichtung der Mönche, […]

Lesen!

Hochfest Allerheiligen

Heute Nachmittag sind wir wieder draußen auf unseren Friedhöfen und denken an unsere verstorbenen Schwestern und Brüder, unserer lieben Angehörigen. Wir erinnern uns ihrer in diesen Tagen mit Wehmut, aber auch mit Freude; an schöne Momente mit Ihnen. Das oftmals trübe Wetter, das den Winter und das Absterben der Natur ankündigt, verbreitet eine ganz eigene […]

Lesen!

Fürbitten zum Schulbeginn

Voll Vertrauen tragen wir Gott unsere Bitten vor: Herr Jesus, seit dieser Woche gehe ich in den Kindergarten. Ich bin zum ersten Mal jeden Tag weg von meinen Eltern und Geschwistern. Bitte hilf mir, neue Freunde zu finden und selbst guter Freund für die anderen Kinder zu sein.

Lesen!

Festgottesdienst Zaisering: Die Stimmen der Glocke

Zum Festgottesdienst vor der Weihe der Zaiseringer Friedhofsglocke am 13. Juli 2014 sprach Dekan Sebastian Heindl vom Glockengeläut als „Verkündigung“. Pfarrer Guido Seidenberger verglich in seiner Predigt eine Glocke mit dem Menschen, der ebenfalls einen „Anstoß“ braucht, um zu klingen – und am schönsten mit Gottes Ton gleichschwingt. Den Dreiklang dieses Gottesdienstes vollendeten die Fürbitten:

Lesen!

Mt 28,16-20: Christi Himmelfahrt

Der russische Präsident fragte den Kosmonauten Gagarin nach seiner Rückkehr vom ersten Flug ins All: „Sag mal, hast Du Gott da oben gesehen?“ Gagarin nickt bejahend, darauf der kommunistische Präsident: „Ich gebe Dir 1 Mio. Rubel, wenn Du es niemandem weitererzählst.“ Etwas später kommt Gagarin zu einer Audienz beim Papst – auch dieser fragt ihn: „Sag […]

Lesen!

Joh 20,1–18: Osterpredigt 2014

Wenn es um den Tod geht, verstehen Verwaltungen keinen Spaß. So findet sich im Bundeswehrgesetz der Satz: „Der Tod stellt aus versorgungsrechtlicher Sicht die stärkste Form der Dienstunfähigkeit dar.“ Noch besser ist das Bundessteuerblatt mit der Feststellung: „Es ist nicht möglich, den Tod eines Steuerpflichtigen als dauernde Berufsunfähigkeit zu werten und demgemäß den erhöhten Freibetrag […]

Lesen!

„Ich sehe den Himmel offen“: Ein Begleiter durch die Fastenzeit 2014

Liebe „Mitgeher“ auf unserem Fastenweg! In diesen Tagen liegt in den Gemeinden ein Heft aus, das Ihnen ein Begleiter sein soll durch die Fastenzeit. Es ist gestaltet zum Jahresthema in unserem Pfarrverband: „Ich sehe den Himmel offen (Apg 7,56)

Lesen!

Predigt: Mt 6,24–34

„Einem jedem Recht getan, des is a Kunst, de niemand kann.“

Lesen!

Darstellung des Herrn

Simeon: Hanna, wo kommst du her? Du siehst nachdenklich aus. Hanna: Ich komme vom Friedhof. Ich habe meine Verwandten und Freundinnen besucht, die schon gestorben sind. Ich denke tatsächlich nach: Von vielen von ihnen weiß ich, welche Hoffnungen sie noch für ihr Leben hatten, als sie gestorben sind.

Lesen!

3. Sonntag im Jahreskreis

Um es gleich mal vorwegzusagen: „Die Kirche ist im Grunde ein komischer Ort und eine komische Einrichtung!“

Lesen!

Silvesterpredigt 2013

Liebe Schwestern, liebe Brüder, in den letzten Wochen haben wir in den Bußgottesdiensten aber auch in den weihnachtlichen Predigten immer wieder von Sternstunden gehört. Sternstunden, als Augenblicke in denen Gottes Ewigkeit, seine Liebe, seine Größe durchstrahlt durch unseren Alltag. Augenblicke, die besonders sind, weil sie uns berühren und vielleicht sogar verändern. Augenblicke, die wir nicht […]

Lesen!