Mafiosi, Schickeria und der Vatikan

Pfarrfasching – Bella Italia in Schwabering

Gute Stimmung, super Musik und ein voller Saal beim Pfarrfasching Schwabering im zum Ristorante verwandelten Gasthaus Schmidmayer. Was will man mehr!

Das Besondere und Schöne am Schwaberinger Pfarrfasching ist, dass hier wirklich alle Generationen vertreten sind. Firmlinge und Jugend sowie junge, mitteljunge und jung gebliebene Erwachsene, die gemeinsam ratschen, lachen und die Tanzfläche unsicher machen. Dass dann auch noch Besucher aus Prutting, Vogtareuth und Zaisering vor Ort sind, das alles freut die Veranstalter besonders.

Zum Erfolgsrezept gehört sicherlich auch DJ MischA mit seinem Team. Musik für alle Generationen aufzulegen – ein nicht einfaches Unterfangen. Aber Michael Schmidmayer bewies am 10. Februar mal wieder ein sehr gutes Händchen betreffend der Musikauswahl. Manchen war’s am Schluss ein wenig zu laut, aber es ist halt Fasching :-) und man konnte ja immer noch in die Stubn vom Schmidmayer auf Weißwürste und Gulaschsuppe zur Stärkung ausweichen.

Geistliche Musik

Geistliche Musik

Durch das diesjährige Motto „Bella Italia – Mafiosi, Schickeria und der Vatikan“ war die Kostümauswahl sehr vielfältig. Mafiosis, Pizzen (zum Teil mit Pizzaschneider auf dem Kopf), italenische Mamas und sogar ein italienisches Radlteam waren vor Ort. Spontanen Applaus erhielt Florian Eichberger aus Vogtareuth (die treibende Kraft unserer Pfarrverbands-Website): nur in Badehose bekleidet und mit geschminktem Sonnenbrand auf dem Rücken. Einfach genial. Kein anderer kam auf diese Idee oder hatte den Mut zu dieser luftigen Kostümierung :-).

Maskenprämierung mit Rätselspiel

Maskenprämierung mit Rätselspiel

Bei der jährlichen Maskenprämierung hatte sich der Pfarrgemeinderat dieses Mal ein kleines Spiel ausgedacht. Die drei besten Kostüme waren Florian Eichberger alias sonnenverbrannter Badetourist, Fonsi und Loni Schmidmayer alias Spagetti und Tomatensoße sowie die Familie Weber alias Weber-Radteam. Die Besucher mussten den drei Kandidatenteams kirchliche Begriffe pantomimisch darstellen. Das Weber-Radteam war die schnellste Gruppe und konnte sich bei diesem Spiel den Hauptpreis, einen Gutschein vom Gasthaus Schmidmayer, erkämpfen. Auf eine Dopingprobe bei den Siegern verzichtete der Veranstalter.

Typisch für den Pfarrfasching sind normalerweise auch immer viele Einlagen. Dieses Mal gabs leider nur eine, was aber der Stimmung keinen Abbruch tat. An dieser Stelle ein herzlicher Dank an Alois Schmidmayer, Juliane und Hannes Ottinger, die wieder in bewährter Manier das Pfarreileben beleuchteten und auf die Geschehnisse der Pfarrei eingingen. Bitte, bitte nächstes Jahr wieder!

Christine Eckl

Kategorie(n): alle, PGR SCH, Schwabering, Veranstaltungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.