Frauengemeinschaft Vogtareuth

Palmbuschen zum Palmsonntag

Fleißige Hände der Gemeinschaft katholischer Frauen Vogtareuth sorgten auch heuer wieder für Palmbuschen. Sie wurden am Palmsonntag nach dem Jugendgottesdienst gegen eine Spende abgegeben. Der Erlös von 127 Euro wird für die Wiederherstellung des Kleides der Straßkirchener Madonna verwendet.

Palmbuschenverkauf Vogtareuth 2016

Palmbuschen der Frauengemeinschaft zum Palmsonntag vor St. Emmeram

Außerdem konnten wir am 10. März Konrad Linner aus Amerang als Gast beim Seniorennachmittag begrüße (durch die Vermittlung von Werner Krohn). Er verfasste die Evenhausener Dorfchronik sowie Haus- und Hofgeschichten von Bauernhöfen im Gemeindegebiet Amerang. Uns erzählte er jedoch die Entstehungsgeschichte des weltberühmten Weihnachtsliedes „Stille Nacht“: Im Jahr 1818 wurde es am Heiligen Abend vor der aufgestellten Krippe in Oberndorf (bei Salzburg) das erste Mal gesungen. Der Text stammt von Hilfspfarrer Joseph Mohr und die Melodie von Franz Xaver Gruber, einem Lehrer. Die Lebensgeschichte der beiden sowie die Zeit, in der sie lebten, brachte uns Herr Linner anschaulich näher.

Als weiteren Programmpunkt durften wir die Tuntenhausener Sängerinnen ansagen, die mit ihren frischen Liedern für einen wahren Ohrenschmaus sorgten. Für den Gaumenschmaus waren diesmal Bäckerinnen aus dem Reuther Feld mit ihren Leckereien zuständig.

Allen sichtbaren und unsichtbaren Heinzelmännchen, die zum Gelingen dieses Nachmittags beigetragen haben, a herzlichs Vergeltsgott!

Barbara Pillath

Kategorie(n): Aktionen, KFG VOG, Veranstaltungen, Vogtareuth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.