Pfarrheim Schwabering

Berufsberatung für Asylbewerber in tigrinischer Sprache

Fast 60 Aylbewerber/-innen und ca. 20 Helferkreismitarbeiter/-innen von zwölf Helferkreisen aus dem gesamten Landkreis Rosenheim kamen am Samstag, dem 5. September, ins Pfarrheim Schwabering, um sich über Möglichkeiten der Berufsausbildung zu informieren.

Berufsberatung für Asylbewerber in Schwabering

Blick ins Auditorium

Kurt Kantner wies in seiner Begrüßung darauf hin, dass gute Deutschkenntnisse Grundlage jeder Berufsausbildung sind. Herr Bernhard Fäth stellte dann ca. 25 Berufe im Einzelnen vor, Herr Sirak Asgodom, der die Übersetzung in tagelanger engagierter Arbeit dankenswerterweise vorbereitet hatte, übersetzte dies in Tigrinya, die Hauptsprache der Asylbewerber aus Eritrea. Wilhelm Linke, Helferkreismitglied Hafendorf, erklärte dann – als ehemaliger Lehrer an der Berufsschule Bad Aibling – die Anforderungen im Berufsschulbereich. Zu zahlreichen Fragen der Teilnehmer konnte anschließend Lothar Thaler, Ehrenamtskoordinator der Caritas, Informationen und Antworten geben, z.B. auf Fragen zur Bewilligung von Praktika und zur Ausbildungsplatzsuche.

Berufsberatung für Asylbewerber in Schwabering

Bernhard Fäth bei der Berufsvorstellung

Nach fast drei Stunden endete die Veranstaltung mit zahlreichen Einzelgesprächen, in denen individuellen Situationen von Asylbewerbern und ihre Vorstellungen bezüglich der Ausbildungsplatzsuche intensiv besprochen werden konnten.

Veröffentlicht in PGR SCH, Schwabering.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Keines der Felder ist ein Pflichtfeld. Sie müssen nichts ausfüllen, Sie können auch nur einen Kommentar hinterlassen. Wenn Sie aber einen Namen und Kontaktdaten hinterlassen wollen, werden diese gespeichert und sind für andere sichtbar. Am besten werfen Sie einen Blick auf unsere Hinweise zum Datenschutz.