Der mit der Resi tanzt

Zaisering feiert Abschied mit Fliegendem Zopf

Für den 17. Juli war im Gasthaus Hofmüller ein Bunter Abend mit Volksmusik und Tanz – angekündigt wäre fast zu viel gesagt. Aber Zaisering war sich einig, dass man als gute Nachbarschaft die Resi Kreuzmeir auch selbst gebührend verabschieden wollte.

Bunter Resi-Abend am 17. Juli 2015

Ein bunter Abend

Es sollte ein Abend von Shakespear’schen Dimensionen werden, an dem sogar der Himmel mitwirken wollte: Nach Kutschfahrt mit Apéritif und den ersten Runden mit den Vortänzern stand noch eine drückende Sommerhitze im Saal, dann aber pfiffen die Windstöße der vorbeiziehenden Gewitter in die offenen Fenster, das Wetterleuchten warf Blitzlichter auf Kinderchor und Jugendchor, ein ferner Donner untermalte den tosenden Applaus zum genialen Kurztheater der Ministranten und zum Live-Anrufbeantworterhörspiel der Großen und hielt, als Resi Kreuzmeir selbst sprach, inne, um nach dem letzten Wort alle Lichter verlöschen zu lassen. Stromausfall. Kerzenlichter leuchteten auf, erst eins, dann zwei, bald viele; die ganze Gesellschaft war wie in der Zeit entrückt und befand sich dabei ausgesprochen wohl: Die Musik spielte ohnedies unverstärkt weiter, das Glas war auch im Dämmer zu finden, die Tänzer fanden einander und die Frauengemeinschaft trug ihren Abschied im Schein einer Taschenlampe nach (der Kindergarten hatte, sparsam, zuvor noch bei Deckenbeleuchtung gelesen).

Von diesem großen Abschied, diesem großen Fest, vom Radl im Himmel, von der Schackeline-Mutter, der Spitzbuam-Polka, dem 20-jährigen Gutschein oder dem Resi-Kreuzmeir-Eck am Markt ist angemessen gar nicht zu berichten – das werden alle, die da waren, für sich gut im Gedächtnis aufheben. Die geistliche und weltliche Prominenz war auch da, doch nicht größer als die Kleinsten. Nur die Namen von Musik und Volkstanzanleitung will ich bei erster Gelegenheit noch nachtragen.

Florian Eichberger
Fotos: Tanja und Wolfgang Thalhammer

Nachtrag, 14:39 Uhr: Gespielt hat die KnopfHoiz Tanzlmusi, die Tanzleitung hatten Helga und Roland Lipka, Hallbergmoos, inne.

Kategorie(n): alle, KFG Zaisering-Leonhardspfunzen, KiGa ZAI, Mini ZAI, PGR ZAI, Veranstaltungen, Zaisering.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.