Reden über Gott und die Welt: Das Jüdische im Christentum

Donnerstag, 30. Januar 2014, 19:30 Uhr, Pfarrhaus St. Emmeram

Vortrag und Gespräch mit Prof. Pierfelice Tagliacarne, emeritierter Prof. für Regligionspädagogik an der Universität Eichstätt. Moderation: Kurt Kantner, Gerhard Rinser.

Wann wurde das Christentum eine eigene Religion? Was verbindet uns mit dem Judentum? Beginnt nicht das Christentum mit Jesus?

Umfangreich wird erläutert, wo unsere christlichen Wurzeln eigentlich liegen – in geschichtlicher und religiöser Hinsicht.