Zaisering

Brandstiftung in der Josefskapelle Aign

Die Polizei Rosenheim sucht nach der bislang unbekannten Person, die am Spätnachmittag des 21. April Feuer in der Kapelle St. Josef bei Aign gelegt hat. Es ist nicht der erste Fall von Vandalismus.

Der Pressemeldung ist zu entnehmen, dass die Kriminalpolizei von Brandstiftung ausgeht: Gegen 18:35 wurde starker Rauch in der Kapelle bemerkt, und es zeigte sich, dass eine Gebetsbank „offenbar vorsätzlich“ angezündet worden war. Immerhin konnten sich glücklicherweise keine offenen Flammen entwickeln. Hinweise werden unter der Nummer 08031-2000 entgegengenommen:

Wem sind vor bzw. während der fraglichen Tatzeit, am Samstagnachmittag, zwischen 14 Uhr und 18:35 Uhr, Personen oder Fahrzeug im Umfeld der Kapelle aufgefallen?

Wer kennt Personen bzw. Personengruppen, die sich in der jüngsten Vergangenheit im Umfeld der Kapelle aufgehalten haben?

Die Josefskapelle wurde vor nunmehr 24 Jahren auf dem Hügel über Aign mit viel Engagement aus der Pfarrgemeinde und großem Einsatz freiwilliger Helfer erbaut und am 1. Mai 1994 geweiht. Den Anstoß dazu hatte der damalige Ruhestandsgeistliche Prof. Josef Bobenstetter gegeben. Um die Indstandhaltung kümmert sich der Kapellenverein St. Josef. Gedacht ist sie an sich als Ort der Stille und Besinnung – beides auch gute Wege zur Reue. (PP Oberbayern Süd/fe)

Festmesse zum 20. Jahrestag der Einweihung der Josefskapelle Aign am 1. Mai 2014

Die Josefskapelle Aign bei ihrer 20-Jahrfeier 2014

Kategorie(n): alle, Aufruf, Zaisering.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.