Erntedankgottesdienst in Prutting

Lob und Dank für alles Gute aus Gottes Hand

„Was er schuf, was er gebaut, preis in laut“, sangen die Kirchenbesucher beim Einzug zum Erntedankgottesdienst in die festlich geschmückte Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Prutting. Lob und Dank standen immer wieder im Mittelpunkt dieses Festgottesdienstes, der vom Trachtenverein mitgestaltet wurde.

Frucht der Erde und der menschlichen Arbeit

Frucht der Erde und der menschlichen Arbeit

Mitgestaltung durch d’Simsseer

Mitgestaltung durch d’Simsseer

Lob und Dank mit Jahresmotto

Lob und Dank mit Jahresmotto

So regten die Kinder des Trachtenvereins Prutting gleich zu Beginn des Gottesdienstes zum Nachdenken an: Sie brachten Brot zum Altar und dankten dafür, dass wir immer genügend zum Essen haben, aber auch ein Kissen, sinnbildlich für unser Zuhause und dankend, dass alle ein Dach überm Kopf haben. Auch in der Predigt betonte Aushilfspriester Pfarrvikar Weingärtner aus Griesstätt, wie wichtig es ist, diese Gaben, die wir von Gott empfangen, auch wertzuschätzen: „Sei es das Pausenbrot, das nicht weggeworfen werden darf, oder der verantwortungsvolle Umgang mit unserer Schöpfung, damit auch unsere Nachkommen natürliche Lebensgrundlagen vorfinden.“

Vaterunser

Unser täglich Brot gib uns heute

Abschließend segnete Pfarrvikar Weingärtner noch die Minibrote, die von der Landjugend nach dem Gottesdienst verkauft wurden und bedankte sich bei allen, die zum Gelingen dieses Gottesdienstes beigetragen und mitgefeiert haben. Leider musste die geplante Prozession ums Mösl wegen des Regens ausfallen. Die Freiwillige Feuerwehr Prutting lud zum Mittagstisch ins Feuerwehrhaus ein.

Centa Friedrich

Kategorie(n): KLJB Prutting, Prutting.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.