Vater Unser Leben

Ökumenische Exerzitien im Alltag – entfallen

Die ökumenischen Exerzitien im Alltag in der Fastenzeit müssen mangels Nachfrage leider entfallen. Das wär’s gewesen:

Im Jahr des Reformationsgedenkens ist das Gebet Jesu das zentrale Thema der ökumenischen Exerzitien im Alltag. Das Vaterunser verbindet seit Jahrhunderten die Christen aller Konfessionen. Im Vaterunser ist die Frohbotschaft Jesu aufs Kürzeste und Schönste zusammengefasst.

„Noch heute“ – so schrieb Martin Luther – „sauge ich am Vaterunser wie ein Kind, trinke und esse von ihm wie ein alter Mensch, kann seiner nicht satt werden.“ Und Teresa von Ávila meinte sogar, man brauche nur dieses Gebet zu studieren und zu meditieren, um das erfüllende Leben der Nachfolge Jesu zu entdecken und zu leben.

Gönnen wir uns die Zeit und Muße, der Kraft und Ausstrahlung dieses Gebetes für unser Leben nachzuspüren! Dazu finden im Pfarrhaus Zaisering vier Treffen unter der Leitung von Pfarrvikar Konrad Roider und Gemeindereferentin Katharina Hauer statt:

  • Donnerstag, 2. März 2017, 20:00 Uhr
  • Donnerstag, 9. März 2017, 20:00 Uhr
  • Donnerstag, 23. März 2017, 20:00 Uhr
  • Donnerstag, 30. März 2017, 20:00 Uhr

Bitte melden Sie sich bis spätestens 23. Februar 2017 bei Katharina Hauer, Tel.: 08038-9099895, KHauer@ebmuc.de an. Handzettel mit Anmeldeabschnitt finden Sie ab 1. Februar in der Kirche.

Kategorie(n): Aufruf, Pfarrverband.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.