Orgel und Kanonenkugeln

Ausflug der Vorschulkinder nach Kufstein

Die Vorschulkinder des Kindergartens St. Vitus machten am 30. Mai 2016 einen Ausflug nach Kufstein. Mit der Bahn ging es von Rosenheim nach Kufstein. Bereits die Fahrt selbst war für einige Kinder ein besonderes Erlebnis, da sie zum ersten Mal mit einem Zug fahren durften.

Festung Kufstein, © FaceGuard – pixabay

Festung Kufstein (Bild: FaceGuard – pixabay)

Vom Bahnhof Kufstein marschierten wir über die Innbrücke Richtung Altstadt, wo wir eine kurze Pause einlegten, um Brotzeit zu machen. Dann gingen wir weiter zur Burg und trafen dort unsere Burgführerin. Gemeinsam fuhren wir mit der Panoramabahn hinauf zur Festung.

Während der fast zweistündigen, sehr kindgerechten Führung erfuhren wir vieles über die Geschichte der Festung, das Burgleben im Mittelalter sowie über Kaiser Maximilian I. Am meisten aber beeindruckten uns der lange Felsengang, der 60 m tiefe Brunnen und die mit 4948 Pfreifen größte Freiorgel der Welt.

Einen schönen Abschluss der Burgführung bildete dann auch das Orgelkonzert, das wir am Fuße der Festung, wo die Akustik besonders gut ist, anhören konnten.

Anschließend besichtigten wir noch kurz die Stadtpfarrkirche St. Vitus in Kufstein, bevor wir uns auf den Weg zum Spielplatz im Stadtpark machten. Hier durften sich die Kinder an den tollen Spielgeräten austoben. Als es nach einer Weile zu regnen begann, ließen wir uns in einem Eiscafé ein leckeres Eis schmecken.

Auf dem Rückweg zum Bahnhof konnten wir an einer Mauer noch einige Kanonenkugeln bestaunen, die Kaiser Maximilian I. im Jahre 1503 auf die Festung feuern ließ. Mit dem Meridian kehrten wir am Nachmittag wieder nach Rosenheim zurück.

Für uns alle war es ein gelungener Tag mit vielen schönen Erlebnissen, die wir noch lange in Erinnerung behalten werden.

Kategorie(n): Ausflüge, KiGa ZAI, Kinder, Veranstaltungen, Zaisering.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.